Flansch-Schulung

Verschraubungsmonteur/in für die Grundqualifikationsstufe gemäß EN 1591-4 OMV Standard – Arbeiten an Flanschverbindungen: 1121_H_v111025

Die Flanschverbindung im Anlagenbetrieb gewinnt immer mehr Bedeutung (Gefährlichkeit der Betriebsmittel), daraus resultieren konkrete Vorgaben der einzuhaltenden Emissionswerte an die Umwelt. Die Vorgaben der TA Luft richten sich dabei auch an die technische Dichtheit von Flanschverbindungen. Die Richtlinien VDI 2290 und 2200 geben diese vor. Damit verbunden sind Vorgaben an die Qualität der Dichtungen, rechnerische Nachweise der Flanschverbindungen sowie Vorgaben an die Montagetechniken und das Montagepersonal.

Zielgruppe

  • Monteure und Aufsichtspersonen, die Flanschverbindungen an druckhaltenden Systemen anziehen, montieren und demontieren.
  • Anlagenbauer die für den Bau oder die Inbetriebnahme einer Anlage verantwortlich sind.
  • Auftragnehmer die Schraubverbindungen

Unsere Leistungen

Wir schulen ihr Montagepersonal und stehen Ihnen bei der Durchführung qualifizierter Montagevorgänge zur Seite.

  • Erstellen der Unterlagen zum Nachweis der Flanschverbindung
  • Durchführung der Festigkeits- und Dichtheitsnachweise
  • Schulung des Montagepersonals
  • Begleitung der Einführung von Qualitätssicherungssystemen
  • Fertigungsbegleitende Qualitätskontrollen, Bau- und Montageüberwachung

Davon profitieren Sie

  • Sie stellen die geforderte Qualität sicher
  • Sie minimieren Produktionsverluste
  • Sie erhöhen die betriebliche Sicherheit
  • Sie verbessern die Verfügbarkeit und damit die Wirtschaftlichkeit

Kursdauer

  • Gültigkeitsdauer: 5 Jahre
  • Kursdauer: 10 Unterrichtseinheiten + Prüfung

Die nächsten Termine